Tag Archives: Tradition

Baumstamm sägen

hochzeitsspiele1
Das Hochzeitspaar muss nach der Trauung mit vereinten Kräften einen Baumstamm zersägen. Dazu wird dieser in einen Sägebock gespannt und dem Hochzeitspaar eine rostige Schrotsäge überreicht. Beide müssen nun den Stamm zersägen. Der Brauch steht für die gemeinsame Bewältigung von Schwierigkeiten, der Gleichberechtigung in der Ehe, sowie für die Balance von Reden, Zuhören, aktiv sein und nicht aktiv sein. Die Tradition des Baumstammsägens selbst kommt aus waldreichen Gegenden und wird ...weiterlesen

Die Tradition des Polterabends

polterabend
Die Tradition des Polterns geht bis ins 16. Jahrhundert zurück. Damals zogen noch die Nachbarn und Freunde des Hochzeitspaars durch das Dorf und schlugen mit Stöcken und Peitschen Krawall. Durch den Lärm sollten die bösen Geister, die dem Hochzeitspaar Unheil bringen, vertrieben werden. Heute wird durch das Werfen von Keramik-, Porzellan- und Tongeschirr gepoltert und das verlobte Paar aus dem Singledasein verabschiedet. Die zahlreichen Scherben sollen dem zukünftigen Hochzeitspaar in der ...weiterlesen