Tag Archives: Steuern

Jahresendspurt: 2019 noch schnell zum Standesamt!

In den letzten Wochen des Jahres können schwule und lesbische Steuerzahler*innen einiges an Steuern sparen – zumindest dann, wenn sie verpartnert sind und ein sehr unterschiedliches Einkommen haben. Hintergrund ist die nur trippelschrittweise Gleichstellung gleichgeschlechtlicher Paare in Deutschland, die sich bis zu Ehe für alle über fast zwei lange Jahrzehnte streckte. Seit der Öffnung der Ehe für Schwule und Lesben am 1. Oktober 2017 haben verpartnerte Paare die Qual der Wahl: Sollen ...weiterlesen

Rückwirkendes Ehegattensplitting für eingetragene Lebenspartner macht Steuererstattungen möglich

Gleichgeschlechtliche Paare, die eine Lebenspartnerschaft vor dem Jahr 2013 eintragen ließen und entweder diese schon in eine Ehe umgewandelt haben oder bis Jahresende noch umwandeln, können rückwirkend bis zur Eintragung der Lebenspartnerschaft die Einzelveranlagungen in eine gemeinsame Veranlagung abändern und die Splittingvorteile der Ehe beantragen. Der Antrag auf Zusammenveranlagung beim Finanzamt ist in diesen Fällen bis spätestens zum 31.12.2020 zu stellen, erklärt man bei der Lohnsteuerhilfe ...weiterlesen

Steuervorteile für Homopaare rückwirkend möglich!

Seit dem 1.10.2017 ermöglicht das „Eheöffnungsgesetz“ die Ehe auch für gleichgeschlechtliche Paare. Daraus ergeben sich steuerrechtliche Veränderungen, die sogar rückwirkend für zuvor geschlossene Lebenspartnerschaften geltend gemacht werden können. Die SCHMIDT IN DER WEYEN Wirtschafts- und Steuerberatungsgesellschaft ist auf diese Fälle spezialisiert und erklärt, auf was man achten sollte! Für Paare, die in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft leben, besteht seit 2013 die steuerrechtliche ...weiterlesen

LSVD: Hinweis zur Umwandlung von Lebenspartnerschaften in Ehen

Im aktuellen Newsletter des LSVD wird folgender Hinweis zur Umwandlung eurer Lebenspartnerschaft in eine Ehe gegeben: Lebenspartner, die ihre Partnerschaft in eine Ehe umwandeln, müssen nach Art. 3 Abs. 2 des Eheöffnungsgesetzes so behandelt werden, als ob sie am Tag der Begründung der Lebenspartnerschaft geheiratet hätten. Der Gesetzgeber wollte durch diese Regelung die letzten Unterschiede zwischen Ehegatten und Lebenspartner rückwirkend beseitigen. Zu diesem Zweck sollten bestimmte sozial- ...weiterlesen

Die Unterschiede zwischen Lebenspartnerschaft und Ehe

Internationaler Tag gegen Homophobie (adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Seit 2001 können in Deutschland auch gleichgeschlechtliche Paare heiraten - eine Ehe führen sie dann allerdings nicht. Die Ehe für homosexuelle Paare nennt sich "eingetragene Lebenspartnerschaft" und ist der Ehe rechtlich noch immer nicht gleichgestellt. Allerdings sind die Unterschiede inzwischen nur noch gering. Das Lebenspartnerschaftsgesetz wurde im August 2001 unter Gerhard Schröders ...weiterlesen