Tag Archives: gleichgeschlechtliche Paare

Katholikenkomitee fordert Segnung homosexueller Partnerschaften

Das Zentralkomitee der deutschen Katholiken (ZdK) fordert kirchliche Segensfeiern für lesbische und schwule Paare. Wenn solche Paare für ihr gemeinsames Leben den "kirchlich vermittelten Segen Gottes" wünschten, dürften diese nicht abgewiesen werden, heißt es in einem auf der ZdK-Vollversammlung in Bonn verabschiedeten Beschluss. Andernfalls schaffe die Kirche "Härten" und mitunter "existenzielle Notsituationen". Anders als viele evangelische Landeskirchen erlaubt die katholische Kirche weder ...weiterlesen

Rückwirkendes Ehegattensplitting für eingetragene Lebenspartner macht Steuererstattungen möglich

Gleichgeschlechtliche Paare, die eine Lebenspartnerschaft vor dem Jahr 2013 eintragen ließen und entweder diese schon in eine Ehe umgewandelt haben oder bis Jahresende noch umwandeln, können rückwirkend bis zur Eintragung der Lebenspartnerschaft die Einzelveranlagungen in eine gemeinsame Veranlagung abändern und die Splittingvorteile der Ehe beantragen. Der Antrag auf Zusammenveranlagung beim Finanzamt ist in diesen Fällen bis spätestens zum 31.12.2020 zu stellen, erklärt man bei der Lohnsteuerhilfe ...weiterlesen

Hannoversche Landeskirche beschließt neue Verfassung – inklusive Homoehe und gegen Judenhass

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Die hannoversche Landeskirche hat sich eine neue Verfassung gegeben, die die Arbeit der Geistlichen weiter in die Gegenwart holen soll und auf vielen Ideen der Kirchenglieder beruht. Auch eine klare Positionierung gegenüber Judenfeindlichkeit ist in dem Artikelkatalog verankert. Nach mehr als 50 Jahren hat sich die hannoversche Landeskirche eine neue, grundlegend überarbeitete Kirchenverfassung gegeben. Die Synode, das Kirchenparlament, beschloss ...weiterlesen

Steuervorteile für Homopaare rückwirkend möglich!

Seit dem 1.10.2017 ermöglicht das „Eheöffnungsgesetz“ die Ehe auch für gleichgeschlechtliche Paare. Daraus ergeben sich steuerrechtliche Veränderungen, die sogar rückwirkend für zuvor geschlossene Lebenspartnerschaften geltend gemacht werden können. Die SCHMIDT IN DER WEYEN Wirtschafts- und Steuerberatungsgesellschaft ist auf diese Fälle spezialisiert und erklärt, auf was man achten sollte! Für Paare, die in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft leben, besteht seit 2013 die steuerrechtliche ...weiterlesen

Bundesrat winkt Begleitgesetz zur Ehe für alle durch

Der Bundesrat hat am Freitagmittag das „Gesetz zur Umsetzung des Gesetzes zur Einführung des Rechts auf Eheschließung für Personen gleichen Geschlechts“ (hier ist der Download des Gesetzentwurfs als PDF) passieren lassen. Das Gesetz war zwar nicht zustimmungspflichtig, die Länderkammer hätte aber den Vermittlungsausschuss anrufen können, um über Anpassungen mit Vertretern des Bundestages zu debattieren. Das Gesetz führt weitgehend redaktionelle Änderungen durch, die bei der ursprünglichen ...weiterlesen

Bayern: Pfarrer dürfen Homo-Ehen segnen

In den evangelischen Kirchen in Bayern dürfen homosexuelle Paare künftig öffentlich im Gottesdienst gesegnet werden. Das hat die Landessynode - das ist das evangelische Kirchenparlament - am Mittwochabend nach intensiver Diskussion mit großer Mehrheit beschlossen. Allerdings gilt ein Gewissensvorbehalt: Die Pfarrer können selbst entscheiden, ob sie solchen Segen erteilen wollen. Wenn das ihrem Bibel-Verständnis widerspricht, dürfen Pfarrer ablehnen. Am Donnerstag ging die viertägige ...weiterlesen

Segnungen für gleichgeschlechtliche Paare

Frühjahrsvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz Anlässlich der Frühjahrsvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz vom 19. – 20. Februar 2018 in Ingolstadt erklärt Henny Engels, Mitglied im Bundesvorstand des Lesben- und Schwulenverbandes (LSVD) in einer Pressemitteilung: Immer wieder werden homosexuelle Beziehungen in der römisch-katholischen Kirche oft zuerst als schwere Sünde eingeordnet, ungeachtet dessen, dass auch dort Menschen in einer Weggemeinschaft ...weiterlesen