Category Archives: Zahlen und Fakten

Mehr gleichgeschlechtliche Scheidungen

Lebenspartnerschaft - regenbogenhochzeit.com
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Laut neuen Zahlen des Statistischen Bundesamtes wurden 2016 in Deutschland 1.138 Verpartnerungen durch richterlichen Beschluss aufgelöst. 698 weibliche und 540 männliche Paare ließen ihre Partnerschaft offiziell trennen. Damit stieg die Zahl der Trennungen erneut an, um neun Prozent: Vor zwei Jahren hatten sich nur 610 weibliche und 526 männliche Paare getrennt. Die eingetragene Partnerschaft ist damit trotzdem immer noch ...weiterlesen

Frühestens ab 1. Oktober können alle heiraten

lebenspartnerschaften_deutschland
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Ehe für alle: Der weitere Fahrplan Die Ehe für alle wurde zwar am Freitagmorgen vom Deutschen Bundestag mit großer Mehrheit beschlossen, das Aufgebot können schwule und lesbische Paare jedoch noch nicht bestellen. Das Gesetz muss einige formale Hürden überwinden, bevor es in Kraft treten kann. Dies dauert einige Wochen. Zunächst muss das Gesetz den Bundesrat passieren, der es dem Bundestag ja vorgeschlagen hatte. Die ...weiterlesen

Das ändert sich durch die Ehe für alle konkret

was-zieht-mann-an
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Die Ehe für alle ist beschlossen. Müssen eingetragene Lebenspartner nun noch einmal heiraten? Was ändert sich für sie? Und was hat das mit dem Sprengstoffgesetz zu tun? Antworten zu den wichtigsten Fragen. Fast genau 16 Jahre ist es her, dass gleichgeschlechtliche Paare erstmals eine vom Staat anerkannte Gemeinschaft eingehen durften, etwas umständlich „eingetragene Lebenspartnerschaft“ genannt. Seit dem 1. August 2001 ...weiterlesen

Die Ehe für alle ist beschlossen

lebenspartnerschaft
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Der Bundestag hat die Ehe für alle in Deutschland beschlossen. Das Gesetz wurde zum 31. Mal eingebracht, darüber abgestimmt wurde zum ersten Mal. Die Bundeskanzlerin stimmte dagegen. Die Ereignisse zum Nachlesen. Berlin. Nach jahrelanger Debatte hat der Bundestag Homosexuellen in Deutschland den Weg zur Ehe geebnet. Der von SPD, Grünen und Linken eingebrachte Gesetzentwurf der Länder erhält eine klare Zustimmung – auch fast ...weiterlesen

Umfrage zur Homo-Ehe „Frau Merkel, das schaffen Sie!“: Mehrheit der Deutschen will die Ehe für alle

Attractive interracial gay couple.
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); „Beschämend“ findet Hape Kerkeling, einer von Deutschlands bekanntesten Schwulen, dass gleichgeschlechtliche Paare nicht genauso heiraten dürfen wie Mann und Frau. Eine neue Umfrage zeigt, dass die Mehrheit der Deutschen wohl auch so denkt. Der Entertainer Hape Kerkeling (52) hält eine Einführung der „Ehe für alle“ für überfällig. „Ich finde es beschämend für Deutschland, dass das nicht schon längst geschehen ...weiterlesen

Gay Travel Index 2017: Deutschland nur noch auf Rang 22

startacus-2017
Im jährlich vom "Spartacus International Gay Guide" veröffentlichten Index fällt Deutschland erneut zurück – zum fünften Mal in Folge. Schweden und Großbritannien sind die besten Reiseziele für Schwule und Lesben. Das ist das Ergebnis des am Freitag veröffentlichten „Spartacus Gay Travel Index 2017“ (free Download - PDF 199 kB), mit dem der "Spartacus International Guide" seit 2012 jährlich weltweit Reiseziele vergleicht – in diesem Jahr waren es insgesamt 194 Länder oder Territorien. ...weiterlesen

Studie: Mehr als 80 Prozent der Deutschen für Eheöffnung

Attractive interracial gay couple.
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Die große Mehrheit der Menschen in Deutschland findet, dass Lesben, Schwule und Bisexuelle in der Bundesrepublik diskriminiert werden und spricht sich für ihre rechtliche Gleichstellung aus. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die von der Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) zum Auftakt ihres Themenjahres für sexuelle Vielfalt „Gleiches Recht für jede Liebe“ in Auftrag gegeben wurde. Demnach ...weiterlesen