Neue Studie: So heiraten Schwule

LGBTQ Weddings Study enthüllt Eigenheiten gleichgeschlechtlicher Hochzeiten: Während Deutschland auf die ersten schwulen Eheschließungen im Herbst wartet, besinnen wir uns schon mal auf etwas, von dem man zu Recht fragen kann, ob es das überhaupt gibt: schwule Hochzeitstraditionen. Die US-Wedding-Website TheKnot.com hat anlässlich des zweijährigen Geburtstags der Ehe für alle in Amerika 821 verheiratete und verlobte LGBT-Paare über ihre Vorlieben und Rituale für den großen ...weiterlesen

Anmeldungen für Eheschließungen und Upgrades von Lebenspartnerschaften jetzt möglich

Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU), der Anfang Juli noch vor "massiven Problemen" bei der Umsetzung der Ehe für alle warnte, hat nun doch seine Hausaufgaben erledigt. Am Dienstag übermittelte sein Ministerium den zuständigen Ministerien und Senatsverwaltungen der Bundesländer die bislang fehlenden Anwendungshinweise zur Umsetzung des „Gesetzes zur Einführung des Rechts auf Eheschließung für Personen gleichen Geschlechts“. Dies teilte der LSVD am Mittwoch mit. Das Bundesinnenministerium ...weiterlesen

Immer mehr Lesben und Schwule beziehen Witwen- oder Witwerrenten

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Immer mehr Lesben und Schwule beziehen nach dem Tod ihres eingetragenen Lebenspartners oder ihrer eingetragenen Lebenspartnerin eine Rente. Wie die „Bild“-Zeitung unter Berufung auf die Rentenversicherung meldet, erhielten im vergangenen Jahr 2.068 Witwen oder Witwer gesetzliche Renten nach einer eingetragenen Lebenspartnerschaft. Die Zahlen zeigen eine steile Tendenz nach oben: Binnen eines Jahres hat sich die Zahl der Empfänger ...weiterlesen

So geht es weiter mit der Ehe für alle

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Berliner Standesämter bekommen von Lesben und Schwulen viele Nachfragen zur „Ehe für alle“. Doch ab wann kann man heiraten - und was kostet die Umschreibung der Lebenspartnerschaft? Ein Wegweiser. Noch am Donnerstag hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier das Gesetz zur Ehe für alle unterschrieben. Die Verkündung des Gesetzes hat somit noch im Juli stattgefunden, so dass das Gesetz ab Oktober in Kraft tritt und geheiratet ...weiterlesen

Steinmeier unterzeichnet Ehe-Gesetz

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Bis zum letzten Moment war gerätselt worden, wann (oder ob) Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier das Gesetz zur Ehe für alle noch im Juli unterschreibt. Am Ende ging es ganz schnell. Freitagmorgen verkündete eine Sprecherin des Bundespräsidialamtes, Steinmeier habe am Donnerstag unterzeichnet. Die Verkündung des Gesetzes finde somit noch im Juli statt. Das heißt, dass ab Oktober geheiratet werden kann. Die Nachricht kommt ...weiterlesen

Mehr gleichgeschlechtliche Scheidungen

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Laut neuen Zahlen des Statistischen Bundesamtes wurden 2016 in Deutschland 1.138 Verpartnerungen durch richterlichen Beschluss aufgelöst. 698 weibliche und 540 männliche Paare ließen ihre Partnerschaft offiziell trennen. Damit stieg die Zahl der Trennungen erneut an, um neun Prozent: Vor zwei Jahren hatten sich nur 610 weibliche und 526 männliche Paare getrennt. Die eingetragene Partnerschaft ist damit trotzdem immer noch ...weiterlesen

Bundesrat billigt Ehe für alle

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Gesetzentwurf nimmt letzte Hürde Homosexuelle dürfen in Deutschland endlich heiraten: Der Bundesrat tut es dem Bundestag gleich und stimmt für eine entsprechende Gesetzesänderung. Von vielen Länderchefs wird die Neuerung begrüßt. Aus einem Bundesland kommt erneut Kritik. Die geplante Gleichstellung von Schwulen und Lesben bei der Ehe hat die letzte parlamentarische Hürde genommen. Der Bundesrat billigte die umstrittene ...weiterlesen