Flitterwochen auf (LGBT-friendly) Malta

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Wer noch nicht weiß, wohin die Fitterwochen oder der nächste Urlaub gehen soll, für den ist Malta vielleicht ein willkommender Tipp! Nicht nur, dass Malta zu den LGBT-freundlichsten Ländern Europa zählt (Quelle: queer.de, ILGA-Europe Rainbow Map vom 10.05.2016) und die Eingetragene Lebenspartnerschaften eingeführt hat, die exakt dieselben Rechte beinhalten wie heterosexuelle Ehen. Der südeuropäische Inselstaat im ...weiterlesen

Orlando: Songs gegen den Hass

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Musik hat schon immer die Menschen aus der Community vereint und in schweren Zeiten begleitet. Das zeigte sich auch gestern bei der Mahnwache zum Gedenken an die Opfer von Orlando am Brandenburger Tor. Dort performte unter anderem Organisator Ryan Stecken den legendären Song „Imagine” von John Lennon, zum Abschluss des Abends wurde außerdem gemeinsam der Judy-Garland-Song „Somewhere over the Rainbow” gesungen. Eröffnet ...weiterlesen

Junge Union lehnt Gleichstellung der Homo-Ehe ab

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Nach heftiger Diskussion hat der CSU-Nachwuchs die Gleichstellung der gleichgeschlechtlichen Partnerschaft mit der Ehe abgelehnt. Knapp 57 Prozent der Delegierten stimmten bei einer Sonderlandesversammlung der Jungen Union in Bayern am Samstag gegen einen Entwurf, in dem es hieß, eine staatlich anerkannte Ehe sollte unabhängig von der sexuellen Orientierung geschlossen werden können. Die gut 200 Delegierten stimmten in Sachen ...weiterlesen

BGH erkennt Kind aus deutsch-südafrikanischer Homo-Ehe als deutsch an

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Der Bundesgerichtshof stärkt die Position gleichgeschlechtlicher Eltern (AZ: XII ZB 15/15 - Beschluss vom 20. April 2016): Die obersten Zivilrichter erkennen einem Kind die deutsche Staatsangehörigkeit zu, das 2010 in einer nach südafrikanischem Recht geschlossenen Ehe zweier Frauen zur Welt kam. Das wurde in Karlsruhe mitgeteilt. Die Eintragung ins deutsche Geburtenregister war umstritten, weil die leibliche Mutter des durch ...weiterlesen

„Ich sage Ja“ zur Ehe-Öffnung

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Bereits schon Ende Mai hat das Projekt „100% Mensch“ seinen Kampagnensong, der gleichzeitig der Song der Initiative „Ehe für alle“ ist, vorgestellt. Unter dem Titel „Ich sage Ja“ singen zahlreichen Musiker und Prominente für die (überfällige) Ehe-Öffnung. Der Song ist eine klare Botschaft an die Bundesregierung, endlich das diskriminierende Eheverbot für gleichgeschlechtliche Paare zu beenden, denn auch in gleichgeschlechtlichen ...weiterlesen

Der aufwendigste Heiratsantrag der Welt

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Ein Heiratsantrag, zwei Männer, drei Kameraleute, über 40 Freunde und jede Menge Glitter... Schwule Männer die um die Hand ihres Partners anhalten und das Ganze dann zur Freude der Welt auf Youtube posten, gibt es schon eine ganze Weile. Doch so aufwendig wie dieser hier, war allerdings noch kein anderer Antrag. Was DeAndre Upshaw veranstaltet, um seinen Freund Stu davon zu überzeugen, ihn zu heiraten, hat die Dimensionen ...weiterlesen

EGMR-Urteil: Kein Recht auf Ehe für alle

Der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte hat erneut die Klage eines schwulen Paares abgewiesen. Demnach ergibt sich aus der Europäischen Menschenrechtskonvention kein einklagbares Recht für schwule und lesbische Paare auf eine Ehe, so das am Donnerstag veröffentlichten Urteil. Im vorliegenden Fall (Aktenzeichen 40183/07) hatte sich ein Männerpaar aus Frankreich, Stéphane Chapin und Bertrand Charpentier, durch alle Instanzen geklagt, was erheblich länger dauerte als ...weiterlesen