Verstößt Ausschluss von Heteros aus Homo-Ehe gegen EU-Recht?

Wie die LGBT-Bürgerrechtsorganisation „Rechtskomitee Lamda“ (RKL) am Freitag mitteilte, hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte ein Verfahren gegen den Ausschluss heterosexueller Paare von der Eingetragenen Partnerschaft in Österreich eingeleitet. Geklagt hatten Helga Ratzenböck und Martin Seydl, die seit vielen Jahren zusammenleben und eine mittlerweile erwachsene Tochter haben. Beide lehnen die traditionelle Zivilehe als für sie nicht passendes Partnerschaftsinstitut ab ...weiterlesen

Lebenspartnerschaften in Deutschland verdreifacht

Die Zahl der eingetragenen Lebenspartnerschaften haben sich seit 2006 zu 2013 fast verdreifacht. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) auf der Basis von Ergebnissen des Mikrozensus jetzt mitteilt, lebten im Jahr 2013 in Deutschland rund 35.000 gleichgeschlechtliche Paare als eingetragene Lebenspartnerschaft in einem Haushalt zusammen, während es im Jahr 2006 knapp 12.000 eingetragene Lebenspartnerschaften waren. Dabei wurden die im Jahr 2013 bestehenden eingetragenen Lebenspartnerschaften ...weiterlesen

Flitterwoche? Urlaub? Wohin Homosexuelle sicher reisen können – Gay Travel Index 2015

Wer als homosexuelle Paar ungeniert in den Urlaub oder in die Flitterwochen fahren möchte, überlegt sich oft zwei Mal wohin es geht. Denn noch heute können sich Lesben und Schwule nicht überall wie selbstverständlich Hand in Hand oder küssend auf den Straßen bewegen. So gibt es global betrachtet noch immer 72 Länder, in denen gleichgeschlechtliche Liebe unter Strafe steht. Und in vier Ländern Asiens und Afrikas droht laut Gesetz sogar die Todesstrafe. In welchen .

Längere Lebenserwartung für verheiratete Schwule

Männer, die in einer gleichgeschlechtlichen Ehe leben, leben eindeutig länger, so das Ergebnis einer Langzeitstudie des Statens Serum Institut in Kopenhagen. Demnach liege die Lebenszeit definitiv höher als bei unverheirateten oder geschiedenen Männern, so der Epidemiologe Morten Frisch und der Statistiker Jacob Simonsen. Dabei berufen sich beide auf eine der größten Studien ihrer Art: Analysiert wurden die Daten aller 6,5 Millionen Menschen, die zwischen 1982 und 2011 in Dänemark lebten, ...weiterlesen

Homosexuelle Paare haben Schadensersatzanspruch wegen Verweigerung von Hochzeitsraumvermietung

Nachdem ein Vermieter von Hochzeitsräumlichkeiten sich weigerte, seine Villa an ein homosexuelles Paar zu vermieten, da sie eine eingetragene Lebenspartnerschaft feiern wollten, verurteilt ihn das Amtsgericht Köln daraufhin zu einer Schadensersatzzahlung in Höhe von 750 Euro je Person (Urteil vom 17. Juni 2014, AZ: 147 C 68/14). Die beiden Männer waren Mitte 2014 eine eingetragene Lebenspartnerschaft eingegangen. Für die Hochzeitsfeier wollten sie die Villa mieten. Bei der ersten Anfrage ...weiterlesen