Termin: 15 Jahre LPartG

Während in vielen westlichen Nachbarländern Lesben und Schwule heiraten dürfen, „feiert“ Deutschland 15 Jahre Lebenspartnerschaftsgesetz. Doch statt Feierlaune besteht Diskussionsbedarf und der Kampf um Gleichstellung.

Anlässlich des Jubiläums, lädt die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld für den 11. Februar zu einer Podiumsdiskussion ein.

„Das Lebenspartnerschaftsgesetz (LPartG) war 2001 ein Meilenstein der Emanzipationsgeschichte von Lesben und Schwulen. Heute empfinden viele Lesben und Schwule die eingetragene Lebenspartnerschaft als „Ehe zweiter Klasse“. Ist die Lebenspartnerschaft noch zeitgemäß, was treibt die Gegner der Eheöffnung an? Was wurde erreicht, was versäumt? Wird das Bundesverfassungsgericht wie bislang geschehen die Politik zu einem weiteren Abbau von Diskriminierungen zwingen? Und: Ist die Ehe für Lesben und Schwule überhaupt erstrebenswert – oder passen sie sich so freiwillig den nicht mehr zeitgemäßen Normen einer überlebten Ehe- und Familienpolitik an?

Die Bundesstiftung Magnus Hirschfeld (BMH) und DER TAGESSPIEGEL laden aus Anlass des Jahrestages ein zur Podiumsdiskussion „15 Jahre Eingetragene Lebenspartnerschaft: Ein Meilenstein der Emanzipationsbewegung der Homosexuellen? – Resümee und Ausblick“

Donnerstag, 11. Februar 2016, 19 Uhr (Einlass: 18.30 Uhr) • Tagesspiegel-Haus, Großer Konferenzsaal, Askanischer Platz 3, 10963 Berlin • Eine Anmeldung ist nicht erforderlich

Auf dem Podium diskutieren Christian Lange, MdB (SPD) (Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz), Volker Beck, MdB (Bündnis 90/Die Grünen); Dr. Barbara Höll (Bundessprecherin der BAG DIE LINKE.queer), Alexander Vogt, Bundesvorsitzender der Lesben und Schwulen in der Union (LSU), Prof. Dr. Rita Süssmuth, Bundestagspräsidentin a.D. (CDU), Prof. Dr. Sabine Hark (Leiterin des Zentrum für Interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung an der Technischen Universität Berlin), Manfred Bruns (Bundesanwalt a.D./Lesben- und Schwulenverband in Deutschland LSVD) und Jan Feddersen (taz. die tageszeitung). Es moderiert Dr. Fabian Leber (DER TAGESSPIEGEL, Redaktion Meinung).“

Quelle: www.blu.fm

Ähnliche Artikel:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>