Online-Petition: Eheöffnung in der Ev. Landeskirche Württemberg

Seit Anfang Juli traut nun auch die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg gleichgeschlechtliche Paare (wir berichteten). Die Landeskirche mit einer Million Mitgliedern ist damit nach Hessen-Nassau und dem Rheinland die dritte, die die Eheschließung für lesbische und schwule Paare ermöglicht hat.

Jetzt soll eine Unterschriftensammlung im Internet die Evangelische Landeskirche in Baden Württemberg dazu bringen, ebenfalls die Trauung von lesbischen und schwulen Paaren in ihren Gotteshäusern durchzuführen. Das ist zeitgemäß, denn die allermeisten Gemeindemitglieder sind längst offener als ihre Kirche.

Initiator Markus Schneider ist entschlossen: „Wir fordern die württembergische Landessynode auf, sich, wie die badische Synode, zur Anerkennung der ‘Gleichwertigkeit gleichgeschlechtlicher Liebe, Sexualität und Partnerschaft’ zu bekennen und die rechtlichen Voraussetzungen für die Trauung für alle zu schaffen. … Es ist an der Zeit, dass sich homosexuelle genau wie heterosexuelle Paare öffentlich vor dem Traualtar das Ja-Wort geben und um Gottes Segen bitten können. Mit Glockengeläut und allem, was dazu gehört”.

Sein Wort in Gottes Ohr. Die Landeskirche Württemberg ist bislang nicht besonders fortschrittlich: Lesbische und schwule Paare werden nur von einigen, mutigen Pfarrern und Pfarrerinnen gesegnet. Aber nur im privaten Rahmen und eindeutig gegen den Wunsch der Kirchenoberhäupter. Selbst offen gleichgeschlechtlich liebenden Menschen im Pfarramt ist es verboten, mit ihren Partnern zusammenzuleben. Die Unterschriftensammlung kann noch Hilfe gebrauchen: Das erste Ziel sind 10000 Unterschriften.

Hier könnt auch ihr unterschreiben: change.org/p/trauung-für-alle-auch-in-der-evangelischen-landeskirche-württemberg

Quelle: m-maenner.de

Ähnliche Artikel:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>