… noch mehr Ideen für einen Heiratsantrag

Hoch hinaus:

Schreiben deinen Antrag in den Himmel. Es gibt die Möglichkeit, deine Liebes-Botschaft in farbigen Wolken in den Himmel zu schreiben oder als Flugzeugbanner (Flying Letters) vorbeifliegen zu lassen. Und wenn ihr dann beispielsweise einen gemeinsamen Bummel durch die Stadt macht, dann ist dein Heiratsantrag, hoch über den Lüften der Stadt, sicher ein wahrer Hingucker. Allerdings, kostet diese Idee etwas. So muss man ab 390 Euro aufwärts rechnen.
Wenn du dennoch deine Botschaft in den Himmel schicken möchtest, dann kannst du auch heliumgefüllte Luftballons, zusammen mit dem Antrag, vor dem Fenster deiner Zukünftigen/deines Zukünftigen in die Luft steigen lassen. Sicher eine günstigere Alternative.

Hauptgewinn:

Schicke deiner Freundin/deinem Freund den Hauptgewinn per Post nach Hause. So können beispielsweise etliche große Kartons mit Herz-Luftballons gefüllt werden. Und wenn sie/er die Kartons öffnet, dann steht auf einem Luftballon der Hauptpreis: „Sie haben den Hauptpreis – Sie dürfen die Frau/Mann Ihrer Träume heiraten!“

Heiratsantrag - Lesbian Wedding

Flaschenpost:

Ihr seid gerade im Urlaub und macht einen ausgiebigen Strandspaziergang? Rein zufällig findest du dann eine von dir vorbereitete Flaschenpost im Sand oder im Meer… Der Heiratsantrag selbst, kann in Form eines eigenen Gedichtes als Botschaft in der Flasche sein. Ebenso kann sich aber auch in der Flasche eine geheime Schatzkarte befinden, die den Weg zum Verlobungsring weist… und das gemeinsame Abenteuer kann beginnen. Kleiner Tipp: Der Zettel sollte an einem kleinen Bändchen befestigen werden, damit er sich leichter aus der Flasche ziehen lässt.

Greif nach den Sternen:

Taufe einen echten Stern mit dem Namen deiner/deines Zukünftigen und verewige sie/ihn so in der Unendlichkeit des Firmaments. Garantiert ein unvergesslicher Moment unter dem Nachthimmel.

Modern trifft alte Tradition:

Wer den heutigen Stand der Technik für seinen Heiratsantrag nutzen möchte, der kann sich dem Computer, E-Mail, SMS, Fax und Co. zu Nutze machen. So kann beispielsweise der Heiratsantrag als Bildschirmschoner auf dem PC aufblinken, ein romantisches Foto als Liebe-E-Mail verschickt werden. Ebenso kann man die Mailboxansage auf dem eigenen Handy in: „Hier ist der automatische Heiratsantragmacher von …! Willst du mich heiraten?“, ändern und dann seine/n Zukünftige/n in einer SMS darum bitten, dich anzurufen.

 

Wusstest du schon,
dass der Heiratsantrag damals den Charakter einer Vertragsverhandlung hatte? Demnach musste der Bräutigam offiziell um die Hand der Braut anhalten und den Vater der Braut um Erlaubnis fragen.
War dieser mit der Eheschließung einverstanden und waren alle rechtlichen und finanziellen Angelegenheiten geregelt, wurde sich darauf die Hand gegeben. Daher leitet sich auch die heutige Redewendung „Um die Hand anhalten“ her.

 

Julia und Julia – Romeo und Romeo:

Wer kennt es nicht? Er ruft seine Liebste ans Fenster um seinem Schatz die Liebe zu gestehen. Warum nicht selbst aus dem Fenster schauen und seine Botschaft verkünden? Beschrifte ein Bettlaken mit deinem Heiratsantrag und hänge es aus dem Fenster. Ihr wird es bestimmt nicht entgehen, wie weit du dich für sie aus dem Fenster lehnst…

Nicht zum Abschminken:

Schminktücherboxen sind vielleicht auch bei deinem Schatz zu finden… Nimm einfach das oberste Tuch aus der Box, beschrifte es mit deinem Heiratsantrag und stecke es wieder als oberstes Tuch unbemerkt zurück.

Ähnliche Artikel:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>