Hochzeitstorten – Tortenfiguren für Schwule und Lesben

Hochzeitstorte

Neben dem sicherlich süßen Genuss an eurer Seite, zählt an eurem Hochzeitstag bestimmt auch eure Hochzeitstorte.

Auch das Anschneiden der Hochzeitstorte ist eine der ältesten Hochzeitstraditionen und wurde bereits mit einer Art Kuchen bei den Römern zelebriert. Damals teilte das Brautpaar den Kuchen in der Mitte und aß davon mehrere Stücke. Der Rest des Kuchens wurde über dem Kopf der Braut in kleine Stücke zerbrochen und von den Gästen gesammelt und gegessen. Mit diesem Ritual wurden die Götter gebeten, das junge Ehepaar mit Nachwuchs zu segnen.

Die mehrstöckige Hochzeitstorte, so wie wir sie heute kennen, stammt vermutlich aus England. Dort brachten nämlich bereits vor vielen Jahrhunderten die Familienmitglieder und Gäste des Paares ihre selbstgemachten Köstlichkeiten zur Hochzeit mit. Die Torten wurden dann übereinander gestapelt, so dass sich ein Tortenturm bildete. Das Hochzeitspaar musste nun versuchen, sich über den „Berg“ hinweg zu küssen – jedoch ohne die Torte zu berühren oder umzustoßen. Denn sonst würde die Fruchtbarkeit verloren gehen.

Später war es dann durch die französische Erfindung des Zuckergusses möglich, die einzelnen Torten miteinander zu verbinden. Die einzelnen Torten konnten nun nicht mehr umgestoßen werden, so dass von nun an der Kindersegen gesichert war.

Heutzutage bestehen die Hochzeitstorten zu einem Großteil aus weißem Marzipan oder weißem Zuckerguss und stellen durch ihre zahlreichen Verziehrungen nahezu kleine Kunstwerke dar. Der Farbe weiß kommt dabei eine besondere Rolle zu. Denn sie steht für Glück, Reinheit und Jungfräulichkeit.

Neben einem lockeren Teig, einer leckeren Cremefüllung und der Verarbeitung von Früchten, bilden in der Regel weiße Tauben, Widmungen mit den Namen des Brautpaars oder kleine Tortenfiguren (Gay oder Lesbian Cake Topper gibt es hier zu kaufen) den krönenden Tortenabschluss.

Nicht selten wird zur Hochzeit eine fünfstöckige Hochzeitstorte kreiert, da die fünf „Tortenstufen“ einen kompletten Lebenszyklus (Geburt, Kommunion/ Konfirmation, Heirat, Geburt der Kinder, Tod) symbolisieren sollen.

Warum also nicht auch eine sechsstufige Regenbogentorte, die mit ihren sechs symbolischen Farben rot, orange, gelb, grün (königs)blau und violett, eurer Regenbogenhochzeit sicher noch den letzten Schliff verleiht. Und fern ab von der traditionellen und manchmal auch eher tristen weißen Hochzeitstorte, setzt eine sechsfarbige Regenbogentorte auf eurer Hochzeit sicher noch die passenden Farbakzente.

Anschneiden und Essen der Hochzeitstorte

Die Hochzeitstorte wird gemeinsam vom Brautpaar angeschnitten. Einer Sage nach, soll jene Ehepartnerin das Wort in der Ehe haben, dessen Hand sich beim Anschneiden der Hochzeitstorte oben befindet.

Einem angelsächsischen Brauch zufolge, isst man die Hochzeitstorte beim Empfang der Hochzeitsgesellschaft als Begrüßungshäppchen. Sie kann aber auch am Nachmittag zu einer Tasse Kaffee oder als Dessert im Anschluss an das Hochzeitsmahl angeschnitten werden. Einige Paare warten mit dem Anschneiden bis Mitternacht und reichen ein Stückchen Torte als kleinen Mitternachtssnack oder gar „Betthupferl“.

 

Wusstest du schon,
dass das gegenseitige Füttern mit einem Stückchen Hochzeitstorte das Eheglück erhalten soll? Einem alten Aberglauben zufolge, muss sich das Brautpaar nach dem Anschneiden der Hochzeitstorte gegenseitig füttern, um das Eheglück zu erhalten. – Also: Nicht vergessen!
 

 

Gay oder Lesbian Cake Topper gibt es hier zu kaufen

Ähnliche Artikel:

7 thoughts on “Hochzeitstorten – Tortenfiguren für Schwule und Lesben”

  1. Auch in Nordirland ist eine Bäckerei mit ihrer Weigerung, einen Kuchen für eine Schwulenorganisation zu backen, vor Gericht gescheitert.

    Am Montag entschied ein Berufungsgericht in Belfast, dass die Bäckerei den Auftraggeber aufgrund seiner sexuellen Orientierung diskriminiert hatte. Vor zwei Jahren hatte der Aktivist Gareth Lee bei der Ashers Baking Company einen Kuchen in Auftrag gegeben: Er solle ein Bild der Sesamstraßen-Lieblinge Bert und Ernie und die Aufschrift „Support Gay Marriage“ (unterstützt die gleichgeschlechtliche Ehe) haben.

    Dies sei ein Widerspruch zu ihrem Glauben und den Lehren der Bibel, sagte Bäckerei-Manager Daniel McArthur damals und weigerte sich, den Auftrag auszuführen. Die nordirische Gleichstellungskommission zog vor Gericht und bekam nun Recht. Der Gerichtsentscheid bestätige die rechtliche Verpflichtung von Dienstleistern, nicht aufgrund sexueller Orientierung zu diskriminieren, teilte die Kommission mit. In Nordirland dürfen homosexuelle Paare anders als im Rest Großbritanniens nicht heiraten.

    Quelle: kurier.at

  2. Liebes Regebogenhochzeitsteam,
    eure Geschenkidee mit den Meerjungmännern als Figuren ist echt super. Mein Freund und ich waren dieses Jahr in Key West im Urlaub, wo wir die Anhänger das erst mal entdeckt haben. Wir waren gleich begeistert. Die sehen in Natur noch besser aus. Wir haben uns gleich ein Paar geholt…

    Key West - Gay | regenbogenhochzeit.com

  3. That´s America:

    Im US-Bundesstaat Colorado muss ein Konditor einem schwulen Paar eine Hochzeitstorte backen – auch wenn das gegen seine religiösen Überzeugungen verstößt. Im Jahr 2012 noch hatte der Besitzer der Bäckerei in Colorado dem schwulen Paar die Hochzeitstorte verweigert, die Männer reichten Klage ein – und bekamen Recht.

    Ein Berufungsgericht entschied, dass die Bäckerei gegen das Diskriminierungsverbot verstoßen habe und dass die persönliche Ablehnung der Homoehe niemanden dazu berechtige, die Anti-Diskriminierungs-Regeln für Geschäfte in dem Bundesstaat zu missachten. Dem Bäcker stehe es frei, zu seinen religiösen Überzeugungen zu stehen. Wenn die Bäckerei allerdings „weiterhin Geschäfte im Staat Colorado machen möchte, dann verbietet ihnen das Gesetz, Kunden nach deren sexueller Orientierung auszuwählen“.

    Im vergangenen Monat war eine Bäckerei im Bundesstaat Oregon zu 135.000 Dollar (121.000 Euro) Entschädigung verurteilt worden, weil sie keine Torte für eine Hochzeitsfeier von Homosexuellen liefern wollte.

    Trotz der historischen Entscheidung der Oberste Gerichtshofs Ende Juni, die Homoehe überall in den Vereinigten Staaten zu erlauben, ist der Widerstand in konservativ geprägten Bundesstaaten im Mittleren Westen und im Süden der USA aber weiter groß. In mehr als der Hälfte der US-Bundesstaaten dürfen sich Geschäftsleute mit Verweis auf ihre religiösen Überzeugungen weigern, homosexuelle Kunden zu bedienen. Die dortigen Diskriminierungsverbote schließen die sexuelle Orientierung anders als etwa in Colorado nicht ein.

    In Kentucky wehrte sich eine Standesbeamtin gerichtlich dagegen, homosexuellen Paaren den Trauschein auszustellen. Die Frau legte Widerspruch gegen die Entscheidung eines Bundesrichters ein, der sie zu Eheschließungen von Schwulen und Lesben verpflichtet hatte. Die religiösen Überzeugungen würden sie von ihren Pflichten als Standesbeamtin nicht entbinden, hatte der Bundesrichter geurteilt.

    Quelle: tah.de

  4. Meine verlobte und ich sind optisch ein lesbischesmischpaar…das heisst sie ist hellhäutig und ich mulattin…in den gängigen hochzeitsgeschäfte gibt es entweder hellhäutige lesbenpaarfiguren typisch beide tragen ein weisses brautkleid oder zwei männer in anzügen…unser problem ist etwas noch komplizierter…da ich A optisch eine feme bin und sie eine butch ist und B bin ich feme dunkelhäutig sie butch hellhäutig …wir wollen nun also dementsprechend unsere persönlich entsprechende tortenfiguren haben…wer könnte uns hierfür tips geben wo wir diese finden könnten??? Wir leben beide in deutschland sind beide auch deutschgeborene…und sind schon fast verzweifelt wegen der suche unser speziellem wunsch…danke im vorraus…mfg pat

  5. Wir haben die Tortenfigur zu unserer Hochzeit bestellt. Sie isr echt süß und super toll. Toller Tipp und ein MUSS auf der Hochzeit!

    LG Mike und Jens

  6. Hallo,
    die Frauenfigur sah richtig toll aus auf unserer Torte. Sie war auch nicht zu schwer für die Torte und war der Hingucker…

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>