Gastgeschenke – Eine Aufmerksamkeit für eure Gäste

Gastgeschenke zur Hochzeit

Nicht nur ihr als Brautpaar könnt Geschenke von euren Gästen zur Hochzeit erhalten. Umgekehrt könnt ihr auch eure Hochzeitsgäste mit kleinen Geschenken/ Aufmerksamkeiten beglücken.

Ein traditionelles Gastgeschenk dafür sind Mandeln, die beispielsweise mit einem Tüllsäckchen umhüllt, bei jedem Gast am Platz liegen.

Die Mandeln symbolisieren der Tradition nach Glück, Liebe, Treue, Erfolg und Fruchtbarkeit.

Neben den Mandel, bieten sich auch andere kleine Geschenke wie Pralinen oder Rosen mit Kärtchen für eure Hochzeitsgäste an, die entweder ebenfalls bereits auf dessen Plätze liegen oder aus einem Korb zum Abschied überreicht werden.

Döschen, Tüllsäckchen und andere Bonbonieren

Für die Gestaltung der Bonbonieren gibt es ebenso viele Möglichkeiten, wie für die Mandeln. So können beispielsweise die Bonbonieren statt eines Döschens aus Porzellan oder gar Silber, einfach nur farbige Tüllsäckchen sein.

 

Wusstest du schon,
dass die Tradition, seine Hochzeitsgäste mit kleinen Geschenken zu überraschen, auf die Zeit des Sonnenkönigs Ludwig XIV (1643-1715) zurückgeht? Danach werden den Hochzeitsgästen Bonbonieren (kleine Döschen) überreicht, in denen sich fünf in Tüll gewickelte Hochzeitsbonbons (mit Zuckerguss überzogene Mandeln) befinden. Diese Bonbons symbolisieren jeweils Glück, Liebe, Treue, Erfolg und Fruchtbarkeit.

 

Unser Tipp:
Wer seine perfekte Regenbogenhochzeit mit dem Verschenken von Mandeln abrunden möchte, sollte sechs mit Regenbogenfarben (rot, orange, gelb, grün, (königs)blau und violett) überzogene Mandeln verwenden. Diese farbigen Mandeln symbolisieren dann jeweils Leben, Gesundheit, Sonnenschein, Natur, Harmonie und Geist.

Ähnliche Artikel:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>