Freie Trauung

Sich einander zu binden, ist für viele Paare ein ganz besonderes Ereignis in ihrer Beziehung und soll nach den ganz eigenen Vorstellungen und Wünschen zelebriert werden. Doch gerade in einer gleichgeschlechtlichen Partnerschaft stellt sich oft die Frage, in welcher Form das Eheversprechen besiegelt werden soll. Denn noch immer ist die eingetragene Lebenspartnerschaft der Ehe nicht in allen Lebensbereichen gleichgestellt. Viele Paar nutzen daher die Möglichkeit der Freien Trauung.

Freie Trauung

So könnt ihr euer ganz persönliches Liebesversprechen auch ohne kirchliche Segnung oder standesamtliche Eintragung, durch einen freien Theologen, Humanisten oder freie Redner, individuell begleiten lassen. Die freie Trauung steht allen Paaren offen, unabhängig von ihrer Religionszugehörigkeit oder ihrer bestimmten Weltanschauung.

Im Gegensatz zur standesamtlichen Eintragung, ist die Freie Trauung an keine zeremoniellen Vorgaben gebunden, sondern kann nach euren eigenen Vorstellungen und Wünschen gestaltet und zelebriert werden.

Ein weiterer Vorteil: Eine Freie Trauung ist an keinen bestimmten Ort gebunden. Ihr habt also die freie Entscheidung, wo ihr eure freie Trauung stattfinden lassen wollt – ob am Meer, unter freiem Himmel auf einer Wiese, auf einem Schloss, in der Luft oder gar im Ausland; euch stehen alle Möglichkeiten offen…

Tipp:
Aus praktischen Gründen bietet es sich oft an, die Freie Trauung dort abzuhalten, wo später auch eure Hochzeitsfeier stattfinden wird.

Ganz wichtig zu wissen: Eine Freie Trauung ersetzt keine standesamtliche Eintragung und wird auch nicht von den offiziellen Kirchen anerkannt. Ihr bekundet mit einer Freien Trauung euer gegenseitiges Liebesversprechen in einer privaten Trauungszeremonie ohne eine rechtskräftige eingetragene Lebenspartnerschaft zu schließen. Ihr seid also vom Gesetz her, nicht verpartnert!

Ähnliche Artikel:

3 thoughts on “Freie Trauung”

  1. Entdecke die Quelle in Dir!
    http://www.mysource-therapy.de

    Immer mehr Menschen distanzieren sich heute von den großen religiösen Institutionen, deren Lehre und starre Formen viele abschrecken. Die eigenen Bedürfnisse und spirituellen (nicht nur christlichen) Auffassungen werden von diesen leider oftmals ignoriert oder gar abgewertet. Es ist an der Zeit neue Wege zu gehen!

    Ihre Bedürfnisse und Überzeugungen sind mir sehr wichtig! Ich gehe mit konkreten Vorschlägen auf ihre Wünsche ein und plane gemeinsam mit Ihnen Ihre ganz persönliche spirituelle Feier. Dabei stehen Sie, Ihr Partner, Ihr Kind und Ihre Familie im Mittelpunkt!

    Rituale und spirituelle Feiern geben Kraft und knüpfen eine tiefe Verbindung zu uns selbst, dem Partner und unserer Familie.

    Entdecken Sie diese neue frische und authentische Art Ihr Leben zu feiern! Entdecken Sie Ihre innere Quelle, die Halt gibt in allen Höhen und Tiefen des Lebens.

    Jeder soll die Möglichkeit haben seinen Lebensweg aktiv und auf positive Weise zu gestalten. Coaching und spirituelle Begeleitung kann für alle Menschen ein wichtiger Wegweiser sein.

    Sie bestimmen mit was Ihnen meine Unterstützung dabei wert ist!
    Ich freue mich auf Sie und die Geschichte Ihres Lebens!

    http://www.mysource-therapy.de/mein-weg/

    Meine Qualifikationen
    Studium der Philosophie und Evangelischen Theologie an der Universität Regensburg, LMU München und HU Berlin; Schwerpunkte: christliche Spiritualität, religiöse Entwicklung und Sozialisiation, Religionspädagogik
    Tätigkeit in der Jugendarbeit und Erwachsenenbildung in München und Berlin
    Seelsorgeausbildung am Uniklinikum Harlaching und Schwabinger Krankenhaus in München
    Fortbildungen im Bereich Coaching: NLP, imaginative Techniken, Resilienzsteigerung, positive Psychologie, ressourcenorientiertes therapeutisches Arbeiten, systemische familientherapeutische Ansätze, Paartherapie, Persönlichkeitsentwicklung
    Fortbildungen im Bereich Spiritualität: Rituale und liturgische Ausdrucksmöglichkeiten, Seelsorge, alternative nicht christliche Formen, Buddismus und Taoismus, Meditation, Achtsamkeitstraining

    Entwicklung der mysource therapy Arbeit

    Referenzen zu meiner Arbeit siehe unter: mysource-therapy.de/referenzen/
    facebook.com/mysource.therapy

  2. Gerade für gleichgeschlechtliche Paare ist eine Freie Trauung wie geschaffen!
    Denn oft bietet das Standesamt nicht den passenden Rahmen, den man sich für so einen wichtigen, schönen, vielleicht auch total durchgeknallten Schritt wünscht.
    Bei der Freien Trauung geht es tatsächlich nicht darum, eine rechtskräftig eingetragene Lebenspartnerschaft zu schließen, sondern diese entweder um die entscheidende, persönliche Komponente zu ergänzen, oder den Staat ganz außen vor zu lassen und sich nur auf sich und seine Liebe zu berufen.
    Der Treueschwur, das Versprechen, für einen Menschen da zu sein für den Rest seines Lebens braucht keine staatliche Akzeptanz, um bindend zu sein!

    Den Rahmen, den man diesem Versprechen gibt, ist in einer Freien Trauung so bunt, wie die Menschen, die sich dazu entscheiden. Alles kann, nichts muss. Besser geht nicht!

    Antonia M. Grunert
    Freie Traurednerin im Norden
    traufeier@gmail.com
    http://www.traufeier.com

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>