Der Ablauf einer Freien Trauung

– Gastbeitrag von Oliver Walter –

Oliver Walter

Eine freie Trauung bietet gerade für gleichgeschlechtliche Paare die Möglichkeit ihre Trauzeremonie genau so zu gestalten wie sie es sich wünschen. Doch wie kann eine Freie Trauung ablaufen? Die Gestaltungsmöglichkeiten sind nahezu grenzenlos, erlaubt ist was gefällt. Dennoch ist es sicher für viele Paare hilfreich einen roten Faden als Orientierung für die eigenen Überlegungen zu haben. Folgender Ablaufplan hat sich nach mehr als 150 Trauungen, die ich bisher gestalten durfte, bewährt:

Einzug: Der Einzug ist ganz wichtiger Auftakt zur Zeremonie. Er besitzt einen großen Symbolgehalt, je nach gewählter Variante. Zieht das Paar gemeinsam ein oder nacheinander? Oder nur eine(r) von beiden, gerne auch in Begleitung der Eltern oder einer anderen wichtigen Bezugsperson?

Begrüßung: Hier geht es darum Hochzeitspaar und Gäste auf die Zeremonie einzustimmen und den Rahmen für die Trauung zu eröffnen. Das ist i.d.R. Sache des Redners. Ich lasse mich z.B. gerne vom Ort, dem Datum oder den Einladungskarten inspirieren.

Geschichte des Paares: Die Paargeschichte ist für mich meist der Kern der Rede, denn in den gemeinsamen Erlebnissen zeigt sich das Wesen der Liebe zwischen zwei Menschen. Wie Sartre es formulierte: „Du bist nur das, was Du lebst.“ Sie als Hochzeitspaar bestimmen natürlich selbst was in die Rede einfließen soll und was Sie lieber für sich behalten. Typische Eckpunkte sind z.B. das Kennenlernen, der erste Kuss, die erste gemeinsame Wohnung und natürlich der Heiratsantrag!

Lesung/Trauspruch: Viele klassische Texte zur Hochzeit beziehen sich auf den Mann-Frau-Kontext. Deshalb ist es gerade für gleichgeschlechtliche Paare wichtig einen Text zu finden, der zu ihrer Partnerschaft passt und diese zum Ausdruck bringen kann. Einer meiner Favoriten ist der Mythos von den Kugelhälften, den der Philosoph Platon im „Gastmahl“ erzählt. Darin betont er ausdrücklich, dass die vollkommene Kugel auch aus zwei Männern oder zwei Frauen bestehen kann.

Die Trauung: Hier sind wir nun beim wesentlichen Augenblick angelangt. Und auch diesen können Sie so gestalten wie es für Sie beide stimmig ist. Lieber mit einer Frage oder doch ein Versprechen? Entscheidend ist, dass Sie sich damit wohl fühlen. Der eine ist froh das „Ja“ rauszubekommen. Jemand anderes möchte mehr sagen und nutzt die Gelegenheit um seinen Gefühlen ausführlich Ausdruck zu verleihen. Anschließend daran folgt der Ringtausch. Und natürlich der Kuss!

Glückwünsche: Sehr schön ist es, wenn einige Menschen, die Ihnen nahestehen schon in der Zeremonie ihre guten Wünsche überbringen, evtl. verbunden mit einem kleinen Ritual. Ganz klassisch z.B. das Anzünden einer Hochzeitskerze. Viele Paare verzichten aber auch auf die Glückwünsche in der Zeremonie und verlegen diese lieber auf später.

Verabschiedung: Der spannendste Teil der Zeremonie ist vorüber, jetzt geht es nur noch darum den Rahmen zu beschließen und überzuleiten zum nächsten Programmpunkt. Wer hier noch lange Monologe hält überspannt den Bogen.

Auszug: Das Paar zieht gemeinsam aus, am besten gleich in Richtung Sektempfang. Dort können die Gäste dann gratulieren und mit Ihnen anstoßen. Musikalisch kann der Auszug gerne etwas „fetziger“ sein. Damit wird signalisiert, dass der zeremonielle Teil nun vorüber ist und die Party beginnt.

__________________________________________________________
 

Über Oliver Walter:

Oliver Walter betreibt eine Philosophische Praxis, deren Schwerpunkt auf Liebe und Partnerschaft liegt. Das Angebot umfasst Paarberatung, Coaching und Freie Zeremonien.

Als Freier Redner hat Oliver Walter bereits mehr als 150 Trauungen durchgeführt. Das Thema liegt ihm ganz besonders am Herzen: Er hat selbst frei geheiratet und kennt somit auch die andere Seite, nämlich die der Paare, für die eine Freie Trauung die Möglichkeit bietet genauso zu heiraten wie sie es sich wünschen. Er steht homo- wie heterosexuellen Paaren in ganz Süddeutschland und auf Anfrage auch darüber hinaus zur Verfügung.

Kontaktdaten: Philosophische Praxis Oliver Walter Hasenbuck 2 91174 Spalt 09175- 90 78 22 www.walter-oliver.de post@walter-oliver.de facebook.com/philosophische.praxis

Ähnliche Artikel:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>