Category Archives: Standesamtliche Trauung

Update – Umwandlung in eine Ehe: In diesen Bundesländern kostenlos

Auch die Standesämter in Schleswig-Holstein werden für die Umwandlung von Lebenspartnerschaften in Ehen keine Gebühren erheben. Diese Nachricht hat der regionale LSVD am Freitagmittag verkündet, eine offizielle Bestätigung des Innenministeriums in Kiel steht noch aus. Dabei hatte es zunächst noch ganz anders ausgesehen. Danny Clausen-Holm aus dem LSVD-Landesvorstand, der seit 2010 mit seinem Mann verpartnert ist, hatte sich beim Standesamt Norderstedt um einen Termin für die Umwandlung ...weiterlesen

Anmeldungen für Eheschließungen und Upgrades von Lebenspartnerschaften jetzt möglich

regenbogenhochzeit - hochzeitsplanung
Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU), der Anfang Juli noch vor "massiven Problemen" bei der Umsetzung der Ehe für alle warnte, hat nun doch seine Hausaufgaben erledigt. Am Dienstag übermittelte sein Ministerium den zuständigen Ministerien und Senatsverwaltungen der Bundesländer die bislang fehlenden Anwendungshinweise zur Umsetzung des „Gesetzes zur Einführung des Rechts auf Eheschließung für Personen gleichen Geschlechts“. Dies teilte der LSVD am Mittwoch mit. Das Bundesinnenministerium ...weiterlesen

So geht es weiter mit der Ehe für alle

Blumenherz
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Berliner Standesämter bekommen von Lesben und Schwulen viele Nachfragen zur „Ehe für alle“. Doch ab wann kann man heiraten - und was kostet die Umschreibung der Lebenspartnerschaft? Ein Wegweiser. Noch am Donnerstag hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier das Gesetz zur Ehe für alle unterschrieben. Die Verkündung des Gesetzes hat somit noch im Juli stattgefunden, so dass das Gesetz ab Oktober in Kraft tritt und geheiratet ...weiterlesen

Eingetragene Lebenspartnerschaft und Eheschließung?

Trauringe - regenbogenhochzeit.com
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Nürnberg/Berlin (DAV). Unterzieht sich ein Partner in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft einer Geschlechtsumwandlung, ist eine Eheschließung der Partner nicht ausgeschlossen. Mit der Hochzeit beider endet automatisch die Lebenspartnerschaft. Es bedarf keines besonderen Aufhebungsverfahrens mehr. Die Arbeitsgemeinschaft Familienrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) informiert über eine Entscheidung des Oberlandesgerichts ...weiterlesen

Trauzeugen bei der standesamtlichen Trauung

partnerschaft
Bereits mit der Neuregelung des Eheschließungsgesetzes zum 01.07.1998, wurde die Trauzeugenpflicht in Deutschland aufgehoben. Demnach ist es seit her nicht mehr erforderlich, dass Trauzeugen bei der Begründung der Ehe oder der Lebenspartnerschaft mit anwesend sind. Dennoch kann in den Bundesländern, die nicht von der Länderöffnungsklausel Gebrauch gemacht haben (alle außer Baden-Württemberg) die Eintragung euer Lebenspartnerschaft in Gegenwart von bis zu zwei (Trau)Zeugen erfolgen. Dies ...weiterlesen

Wie läuft die Trauungszeremonie ab?

Für die Bundesländer, die nicht von der Länderöffnungsklausel Gebrauch gemacht haben (also alle außer Baden-Württemberg), ist der standesamtliche Trauungs-Ablauf für die Eintragung eurer Lebenspartnerschaft im Lebenspartnerschaftsgesetz (LPartG), im Personenstandsgesetz (PStG) und im Personenstandsverordnung (PStV) vorgegeben. Dem entsprechend, soll die Zeremonie in einer der Bedeutung der Lebenspartnerschaft entsprechenden würdigen Form vorgenommen werden. (vgl. §§ 14 Abs 2 und 17 PStG) // ...weiterlesen

Welche Gebühren fallen beim Standesamt an?

Für die Eintragung einer Lebenspartnerschaft gibt es in Deutschland keine bundeseinheitliche Gebührenregelung. Während in einigen Bundesländern dieselben Gebühren wie bei der Eheschließung erhoben werden, berechnen andere Bundesländer wesentlich höhere Kosten. Dies wird dann damit begründet, dass die Eintragung der Lebenspartnerschaft nicht wie die Ehe zu behandeln wäre und demnach höhere „kostendeckende“ Gebühren anfallen würden.