Category Archives: Standesamtliche Trauung

Welche Gebühren fallen beim Standesamt an?

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Für die Eheschließung gibt es in Deutschland keine bundeseinheitliche Gebührenregelung. Die Gebühren der Standesämter ergeben sich aus den Gebühren- oder Kostenverzeichnissen der Bundesländer und bewegen sich zwischen 50 und 150 Euro. Meist machen die Standesämter dazu schon auf ihren Webseiten entsprechende Angaben. Höhere Gebühren fallen an, wenn ein Partner Ausländer ist, wenn die Hochzeit an besonderen Tagen außerhalb ...weiterlesen

Wer kann heiraten und eine Ehe eingehen?

freie-trauung
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Nachdem der Bundestag am 30.06.2017 für die Ehe für alle gestimmt hat, können sich seit dem 01.10.2017 nicht nur heterosexuelle Paar das Ja-Wort geben, sondern auch gleichgeschlechtliche Paare (§ 1353 Abs. 1 Satz 1 BGB). Die Ehe für alle ist da, Schwule und Lesben können jetzt heiraten! Dabei ist es unerheblich, welche Staatsangehörigkeit ihr habt. So können auch zwei Ausländer heiraten. Sie brauchen keinen Wohnsitz ...weiterlesen

Anmeldung und Zuständigkeit zur standesamtlichen Trauung

regenbogenhochzeit - hochzeitsplanung
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Für die Eheschließung sind die Standesämter zuständig. Ihr müsst eure beabsichtigte Eheschließung bei dem Standesamt anmelden, in dessen Zuständigkeitsbereich einer von euch seinen Wohnsitz oder seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat. Hat keiner von euch seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt im Inland, könnt ihr die Ehe bei jedem beliebigen Standesamt anmelden (§ 12 Abs. 1 PStG). Die Eheschließung selbst braucht ...weiterlesen

Trauzeugen bei der Eheschließung

Attractive interracial gay couple.
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Bereits mit der Neuregelung des Eheschließungsgesetzes zum 01.07.1998, wurde die Trauzeugenpflicht aufgehoben. Demnach ist es seit her nicht mehr erforderlich, dass Trauzeugen bei der Begründung der Ehe oder der Lebenspartnerschaft mit anwesend sind. Daher könnt ihr, müsst aber nicht, eure Eheschließung in Gegenwart von einem oder zwei Zeugen vornehmen (§ 1312 BGB). Solltet ihr euch also für diese schöne Tradition entschieden ...weiterlesen

Was ist, wenn mein Partner bei der Anmeldung nicht dabei sein kann?

Trauringe - regenbogenhochzeit.com
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Grundsätzlich ist es natürlich immer besser, wenn ihr euch beide gemeinsam zur Eintragung der Lebenspartnerschaft beim Standesamt anmeldet. Denn neben der Besprechung eures Hochzeitstermins, werden mit dem Standesbeamten meist weitere wichtige Details zur Hochzeit bzw. zum Ablauf eurer Trauung besprochen und festgelegt. Sollte es dennoch aus wichtigen Gründen nicht möglich sein, dass dein Partner sich nicht persönlich beim ...weiterlesen

Ablauf der Trauungszeremonie

freie-trauung
// // Nach §§ 14 Abs. 2 PStG soll die Eheschließung in einer der Bedeutung der Ehe entsprechenden würdigen Form vorgenommen werden. Während der Eheschließung müsst ihr gegenüber dem Standesbeamten persönlich und bei gleichzeitiger Anwesenheit erklären, die Ehe miteinander eingehen zu wollen. Eure Erklärungen können nicht unter einer Bedingung oder Zeitbestimmung abgegeben werden. (§§ 1310 Abs. 1, 1311 BGB). Dazu befragt euch der Standesbeamte bei der Eheschließung einzeln, ...weiterlesen

Welche Unterlagen brauchen wir?

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Die notwendigen Papiere Bei der Anmeldung der Eheschließung müsst ihr eure Identität, Namensführung, euren Familienstand und euren Wohnsitz für die Zuständigkeit nachweisen. Daher müsst ihr folgende Unterlagen vorlegen: - einen gültigen Reisepass oder Personalausweis oder einen sonstigen mit Lichtbild versehenen amtlichen Ausweis. Wenn ihr Ausländer seid und die Staatsangehörigkeit nicht aus dem Ausweispapier hervorgeht, ...weiterlesen