Category Archives: Archiv

Eingetragene Lebenspartnerschaft und Eheschließung?

Trauringe - regenbogenhochzeit.com
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Nürnberg/Berlin (DAV). Unterzieht sich ein Partner in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft einer Geschlechtsumwandlung, ist eine Eheschließung der Partner nicht ausgeschlossen. Mit der Hochzeit beider endet automatisch die Lebenspartnerschaft. Es bedarf keines besonderen Aufhebungsverfahrens mehr. Die Arbeitsgemeinschaft Familienrecht des Deutschen Anwaltvereins (DAV) informiert über eine Entscheidung des Oberlandesgerichts ...weiterlesen

Trauzeugen bei der standesamtlichen Trauung

partnerschaft
Bereits mit der Neuregelung des Eheschließungsgesetzes zum 01.07.1998, wurde die Trauzeugenpflicht in Deutschland aufgehoben. Demnach ist es seit her nicht mehr erforderlich, dass Trauzeugen bei der Begründung der Ehe oder der Lebenspartnerschaft mit anwesend sind. Dennoch kann in den Bundesländern, die nicht von der Länderöffnungsklausel Gebrauch gemacht haben (alle außer Baden-Württemberg) die Eintragung euer Lebenspartnerschaft in Gegenwart von bis zu zwei (Trau)Zeugen erfolgen. Dies ...weiterlesen

Wie läuft die Trauungszeremonie ab?

Für die Bundesländer, die nicht von der Länderöffnungsklausel Gebrauch gemacht haben (also alle außer Baden-Württemberg), ist der standesamtliche Trauungs-Ablauf für die Eintragung eurer Lebenspartnerschaft im Lebenspartnerschaftsgesetz (LPartG), im Personenstandsgesetz (PStG) und im Personenstandsverordnung (PStV) vorgegeben. Dem entsprechend, soll die Zeremonie in einer der Bedeutung der Lebenspartnerschaft entsprechenden würdigen Form vorgenommen werden. (vgl. §§ 14 Abs 2 und 17 PStG) // ...weiterlesen

Welche Gebühren fallen beim Standesamt an?

Für die Eintragung einer Lebenspartnerschaft gibt es in Deutschland keine bundeseinheitliche Gebührenregelung. Während in einigen Bundesländern dieselben Gebühren wie bei der Eheschließung erhoben werden, berechnen andere Bundesländer wesentlich höhere Kosten. Dies wird dann damit begründet, dass die Eintragung der Lebenspartnerschaft nicht wie die Ehe zu behandeln wäre und demnach höhere „kostendeckende“ Gebühren anfallen würden.

Bei welchem Amt erfolgt die Anmeldung zur standesamtlichen Trauung?

In Deutschland erfolgt die Anmeldung bei dem Standesamt, wo ihr euren Hauptwohnsitz oder euren gewöhnlichen Aufenthalt habt. Solltet ihr verschiedene Wohnsitze haben, könnt ihr euch ein zuständiges Standesamt aussuchen. Hat keiner von euch einen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland, könnt ihr die Anmeldung zur Eintragung eurer Lebenspartnerschaft bei einem beliebigen Standesamt vornehmen lassen. Ausgenommen sind aufgrund der Länderöffnungsklausel, die Standesämter in ...weiterlesen

Anmeldung zur standesamtlichen Trauung

regenbogenhochzeit - hochzeitsplanung
Seit dem 01.01.2009 gelten in Deutschland nur noch das Personenstandsgesetz 2009, die Personenstandsverordnung 2009 und das Lebenspartnerschaftsgesetz 2009. Demnach wurde die Zuständigkeit für die Eintragung der Lebenspartnerschaft einheitlich auf die Standesämter übertragen und dem der Eheschließung angeglichen. Ausnahmen bildet hier als einziges Bundesland Baden-Württemberg, dass von der sogenannten Länderöffnungsklausel im Lebenspartnerschaftsgesetz Gebrauch macht. So gilt in Baden-Württemberg ...weiterlesen

Namensrecht – Welche Namen können wir annehmen?

lebenspartnerschaften_deutschland
Mit Begründung eurer Lebenspartnerschaft könnt ihr bestimmen, welche/n Namen ihr in Zukunft führen möchtet. Demnach könnt ihr entweder einen gemeinsamen Lebenspartnerschaftsnamen annehmen oder aber eure jetzigen Namen beibehalten. Die Erklärung über die Bestimmung eures Lebenspartnerschaftsnamens hat bei der Begründung eurer Lebenspartnerschaft gegenüber dem Standesamt zu erfolgen. Hinweis: Konntet ihr euch bis zum Tag eurer Hochzeit noch nicht auf einen gemeinsamen Lebenspartnerschaftsnamen ...weiterlesen