3 Column Fullwidth

Die 5 besten Wege, Geld bei eurer Hochzeit zu sparen!

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Die Kosten für eine durchschnittliche Hochzeit betragen heutzutage derweilen ca. 9.000 EUR bis 20.000 EUR aufwärts! Ja, ihr habt richtig gelesen, die durchschnittliche Hochzeit kostet bis zu 20.000 EUR. Das ist ein Kleinwagen! Wer das Geld gerade nicht auf dem Konto hat, für den ist das fast schon ein finanzieller Brocken, für den man Jahre sparen muss. Doch es gibt Möglichkeiten, um bei der Hochzeit Geld zu sparen. Und .

2018 startet mit zahlreichen gesetzlichen Änderungen

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Mit Beginn des neuen Jahres treten zahlreiche gesetzliche Änderungen in Kraft: - Bei der Einkommensteuer steigt der Grundfreibetrag für Ledige von 8.820 Euro auf 9.000 Euro. Bei Ehepaaren und eingetragenen Lebenspartnerschaften sind es künftig 18.000 Euro. - Das Kindergeld wird um zwei Euro pro Monat erhöht. - In der Krankenversicherung sinkt der Zusatzbeitrag, den Kassenpatienten allein zahlen. - Der Regelsatz ...weiterlesen

Wort des Jahres: „Ehe für alle“ auf Platz zwei

ehefueralle
(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Fast wäre die „Ehe für alle“ das Wort des Jahres geworden. Am Ende musste sich der Begriff aber einer verlorenen politischen Hoffnung beugen. Die „Ehe für alle“ gehört zu den wichtigsten Begriffen im Deutschland des Jahres 2017: Wie die Gesellschaft für deutsche Sprache (GfdS) am Freitag bekannt gab, landete der aus drei Worten bestehende Ausdruck in diesem Jahr auf Rang zwei. Das Wort des Jahres ist ...weiterlesen

Landessynode lehnt Anträge zur Öffnung der Traugottesdienste und zur Einführung von Segnungen ab

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Die 15. Württembergische Evangelische Landessynode in Stuttgart hatte bereits gestern den Antrag der „OFFENEN KIRCHE – Evangelische Vereinigung in Württemberg“ zur Öffnung der Traugottesdienste für Lesben und Schwule mehrheitlich abgelehnt. Auch der Kompromiss-Antrag des Oberkirchenrates, der Segnungen vorsah, scheiterte heute an der Zweidrittelmehrheit. Der Lesben- und Schwulenverband (LSVD) Baden-Württemberg ist enttäuscht ...weiterlesen

EGMR: Lebenspartnerschaft für Heteros nicht einklagbar

(adsbygoogle = window.adsbygoogle || ).push({}); Die Begrenzung eines eheänhlichen Rechtsinstituts auf homosexuelle Paare stellt keine Diskriminierung heterosexueller Paare dar, hat der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in einer am Donnerstag veröffentlichten Entscheidung (28475/12) geurteilt. Mit fünf zu zwei Stimmen entschied eine Kammer des Gerichts zu einem klagenden Paar aus Österreich, die entsprechende Bestimmung sei weder ein Verstoß gegen Artikel 14 ...weiterlesen