Bei welchem Amt erfolgt die Anmeldung zur standesamtlichen Trauung?

In Deutschland erfolgt die Anmeldung bei dem Standesamt, wo ihr euren Hauptwohnsitz oder euren gewöhnlichen Aufenthalt habt. Solltet ihr verschiedene Wohnsitze haben, könnt ihr euch ein zuständiges Standesamt aussuchen.

Hat keiner von euch einen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Deutschland, könnt ihr die Anmeldung zur Eintragung eurer Lebenspartnerschaft bei einem beliebigen Standesamt vornehmen lassen. Ausgenommen sind aufgrund der Länderöffnungsklausel, die Standesämter in Baden-Württemberg.

Es ist auch möglich, die Eintragung eurer Lebenspartnerschaft in einem anderen Standesamt, als bei eurer Anmeldung, vornehmen zu lassen. Allerdings muss für das neue (Wahl-)Standesamt das Personenstandsgesetz gelten. Wenn ihr euren Wunsch, euch woanders verpartnern zu lassen, gegenüber der Standesbeamtin äußert, erhaltet ihr nach Prüfung der Lebenspartnerschaftsvoraussetzung von ihr eine Bescheinigung, dass die Verpartnerung vorgenommen werden kann. Diese Mitteilung ist dann für eurer (Wahl-)Standesamt, dass die Eintragung eurer Lebenspartnerschaft vornehmen soll, sechs Monate lang verbindlich.

In Bayern ist am 01. August 2009 das neue bayerische Gesetz zur Ausführung des Lebenspartnerschaftsgesetzes in Kraft getreten. Damit könnt ihr eure Lebenspartnerschaft wahlweise sowohl vor einem Standesamt als auch vor einer Notarin mit Amtssitz in Bayern begründen. Die Notarin tritt dabei an die Stelle des Standesamtes. Allerdings bleibt die Anmelde- und Prüfzuständigkeit weiterhin beim Standesamt, wo ihr euren Wohnsitz habt.

Ähnliche Artikel:

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>